Login

Am Mittwoch, den 27.02.2019, war es wieder soweit: Das White Horse Theatre präsentierte uns am Emmy drei ausgesuchte Bühnenstücke. Für die Unterstufe gab es das Stück „Slug in the Shoe“ zu sehen. Luke und Meghan gehen in dieselbe Klasse, haben aber wenig miteinander zu tun. Doch dann kommt das für sie Unfassbare: Zwischen ihren Eltern entwickelt sich eine Romanze. Nun versuchen sie alles, um die beiden wieder auseinander zu bringen, was sie selbst noch enger zusammenschweißt. Am Ende werden sie selbst zu besten Freunden.

Für die Mittelstufe wurde das Stück „Sticks and Stones“ aufgeführt. Hier ging es um das Thema Cybermobbing und seine negativen Auswirkungen – ungeachtet der Tatsache, ob dies den Tätern überhaupt bewusst war, welche Ausmaße dies erreichen kann. Dass es sich um ein kriminelles Delikt handelt, wird am Schluss deutlich: Beim Mobber klicken die Handschellen.

Für die Oberstufe wurde die Bühnenfassung des 1847 erschienen viktorianischen Romans „Jane Eyre“ von Charlotte Brontë gespielt. Die Gouvernante Jane, die als Waisenkind eine harte Kindheit erfahren hat, verliebt sich in Mr. Rochester, dessen Zögling Adèle sie unterrichtet. Doch Mr. Rochester verheimlicht ihr ein dunkles Familiengeheimnis, welches sie scheinbar für immer trennen wird. Die Schauspieler zeigten sich sehr wandelbar in jedem der Stücke.

Anja Metzner, OStRin

 

27K1024 IMG 5549

 

28K1024 IMG 5557

 

25K1024 IMG 5496

 

IMG 5521

 

 

Termine

Keine Termine gefunden
Zum Seitenanfang