Login

Jeweils am Ende eines Schuljahres gibt es am Emmy-Noether-Gymnasium einen Spendenlauf, an dem Schülerinnen und Schüler für eine Spende aus ihrem Bekannten- und Familienkreis möglichst viele Laufrunden zurücklegen. Organisiert wird die Veranstaltung von der Fachschaft Sport und den Schülerinnen und Schülern der SMV. Die Einnahmen aus dem Spendenlauf werden nach einem Beschluss des Schulforums je zur Hälfte einem regionalen und einem überregionalen sozialen Projekt gespendet. In diesem Jahr waren dies das Projekt „Lacrima“ der Johanniter Unfallhilfe, das sich um trauernde Kinder und Jugendliche kümmert, und das Projekt „Schule für Kiwoko“, eine Schule in Uganda.

Das Bild zeigt neben Mitgliedern des Elternbeirats die Vertreterinnen der beiden Projekte, die Schülersprecher und stellvertretend für die vielen Läuferinnen und Läufer am Spendenlauf Helena Neubert, Klasse 7a, die 2019 die meisten Runden geschafft hat.

Schulleitung

 

23DSC06249

Zum Seitenanfang