Login

Chancen und Herausforderungen der EU - Europa-Tag (21.6.2017) „Bayern ist unsere Heimat, Deutschland unser Vaterland, Europa unsere Zukunft“. (Franz Josef Strauß)

Der Geist von Europa, Bruderkriege der europäischen Völker zukünftig unmöglich zu machen, zu versöhnen und wirtschaftlich, sozial und gesellschaftlich in die Zukunft zu blicken, scheint nicht mehr so selbstverständlich wie noch vor einigen Jahren und wie er in diesem Dreiklang des ehemaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Strauß betont wurde. Die jüngsten Entwicklungen im Zuge des Brexit, der Eurokrise und der Migrationsbewegungen haben gezeigt, dass Europa nicht so unveränderlich und stabil ist, wie man manchmal zu glauben scheint.

Auch am diesjährigen Europa-Tag (21.6.2017) der zehnten Jahrgangsstufe und der Q11 ging es um gerade diese Grundfragen der Europäischen Union, ihre Chancen, Herausforderungen und Lösungen. Nach einer stimmungsvollen Einlage durch den Juniorchor unter der Leitung von StRin Anja Trompke mit der „Ode an die Freude“ begann Herr Jochen Kubosch vom Rednerservice „Team Europe der Europäischen Kommission“ seinen Vortrag. Er wurde nach einem Studium der Rechtswissenschaften und einer Station als Richter als Europareferent im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung 1989 nach Brüssel zur Kommission entsandt. Dort arbeitete er u.a. als Pressesprecher und übernahm später die Leitung der Vertretung der Europäischen Kommission in München.

In seinem Vortrag ging Herr Kubosch zunächst auf die politische und geografische Definition „Europas“ ein, um die wichtige Abgrenzung der Begriffe in den Diskussionen um Europa bzw. die Europäische Union herauszuheben. In einem kurzen Abriss zu den Anfängen der EU in der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) 1952 wurde deutlich, dass das friedliche Zusammenleben der Völker eben nur dann gewährleistet werden konnte, wenn die Schlüsselindustrien gemeinschaftlich organisiert und verwaltet wurden. Ein Krieg unter den europäischen Völkern sollte so in weite Ferne rücken. Dieser Friedensgedanke und die grundlegenden Werte nach Art. 2 des Lissabonner Vertrags thematisierte Herr Kubosch, um schließlich auch die Beitrittskriterien zur EU zur Sprache zu bringen. Neben den sicherheitspolitischen Ziele (Bekämpfung von Terrorismus und organisierter Kriminalität) und den Fragen der Wirtschaft (Binnenmarkt, Eurozone) wurde auch der Grundgedanke des Erasmus-Programms bzw. des Europäischen Freiwilligendienstes im Vortrag angesprochen. Wie sich im Laufe der Jahrzehnte gezeigt hat, begünstigten diese stark geförderten Austauschprogramme die Begeisterung junger Menschen für Europa sehr. Sich der Chance in 28 Staaten reisen, studieren und arbeiten zu können bewusst zu sein, ist für Europas Jugend besonders wichtig. Im Anschluss an diese Aspekte wurden auch die weiteren Szenarien um die Zukunft der EU aufgezeigt, wonach noch ausreichend Zeit für zahlreiche Fragen seitens der Schülerinnen und Schüler blieb. Jochen Kubosch drückte sich dabei überaus eloquent aus, weswegen auch schwierigere Sachverhalte zu europäischen Grundfragen so den Schülern nachvollziehbar und verständlich erklärt werden konnten. Der Applaus, den die Schülerinnen und Schüler Herrn Kubosch zollten, zeigte dies eindrucksvoll. Im Anschluss an den Vortrag wurden in den Klassen der 10. Jahrgangsstufe Kurzfilme zu europäischen Themen konzipiert, gedreht und gezeigt. Die Schülerinnen und Schüler erlangten so auch einen emotional-affektiven Zugang zu Europa.

Am Ende des Tages konnte eine positive, „europafreundliche“ Atmosphäre bei den Schülerinnen und Schülern konstatiert werden, die für eine Zeit die Krisen der letzten Zeit vergessen ließ und stattdessen die Grundwerte Europas wieder näher in den Fokus rückte.

Herzlichen Dank daher den beteiligten Lehrkräften (OStRin Wege, OStR N. Schmidt) sowie den Schülerinnen und Schülern für ihr großes Engagement am ersten Europatag, der mit Sicherheit auch im nächsten Schuljahr wiederholt wird, um das europäische Bewusstsein zu stärken.

StR Söllner

 

K800 euro 2

 

Vorschau

Zum Seitenanfang