Login

Von Montag 17.09. bis Mittwoch 19.09. verbrachten die Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe drei Tage auf Burg Feuerstein. Alle P-Seminare arbeiteten intensiv an ihren geplanten Projekten. Viele Ideen zum Thema „Fernwanderung“, „Forscherkisten“, „europäisches Kleinwuchstreffen“, „Songwriting“, „Gärung“ und „Unternehmensgründung“ wurden Tag und Nacht heftig diskutiert.

Unter der fachkundigen Anleitung von Projektmanagern der Fa. Siemens AG und den jeweiligen P-Seminarlehrern wurden erste Projektpläne entwickelt, Meilensteine gesetzt, Kanban-Boards gestaltet und Projektleiter gewählt. Ergänzend dazu erhielten die Schüler von der Agentur für Arbeit und der Gesundheitskasse AOK viele hilfreiche Tipps zu den Themen Bewerbungsschreiben, Vorstellungsgespräch sowie erfolgreiche Kontaktaufnahme mit externen Partnern.
Die erste Projektarbeit – eine fünf Meter breite, selbsttragende Brücke – haben alle Gruppen gemeistert. Die Brücken hielten stand, manchmal zwar erst nach mehreren Versuchen aber dann umso stabiler. Einige Mutige trauten sich sogar über die Konstruktion zu laufen, gut gesichert unter der Anleitung von Trainern der Fa. Aktiv-Reisen. Eine Herausforderung war auch in diesem Jahr wieder die Höhlenbegehung. Es ist schon ein besonderes Erlebnis, wenn man sich durch schmale Spalten und Löcher zwängt, um dann die absolute Dunkelheit erleben zu dürfen.
Da war der Ausklang im Kletterwald Pottenstein am Mittwoch Nachmittag wohlverdient.

 

OStRin Grasnick

 

K1024 20180917 152015

 

K1024 20180917 155242

Termine

DEZ
19

19.Dez - 21.Dez

DEZ
20

20.Dez 16:00 - 18:00

DEZ
22

22.Dez - 6.Jan

JAN
31

31.Jan 18:00 - 21:00

Zum Seitenanfang