Login

Sie verschenkte Blumen – und wurde zu 16 Jahren Haft verurteilt.

Yasaman Aryani protestierte friedlich gegen den Verschleierungszwang für iranische Frauen, indem sie ihr Kopftuch entfernte. Statt ihrem Wunsch nach einer Zukunft, in der Frauen eine Stimme haben, Gehör zu schenken, verurteilte ein Gericht sie zu 16 Jahren Gefängnis.

Sie retten Leben – ihnen drohen 25 Jahre Inhaftierung.

Sarah Mardini und Seán Binder engagieren sich ehrenamtlich für die sichere Bergung von Flüchtlingsbooten an der griechischen Küste, aber anstatt sie zu unterstützen, wird ihre Arbeit von der Regierung kriminalisiert. Es ist kein Verbrechen, Leben zu retten – trotzdem wird den beiden Menschenrechtlern mit einer Haftstrafe gedroht.

Aktivist_Innen auf der ganzen Welt erfahren Gewalt durch Behörden, weil sie sich für ihre Rechte einsetzen. Sie werden unterdrückt, bedroht, gefoltert, zum Tode verurteilt. Die Verstöße gegen die Menschenrechte sind real. Und es passiert nicht "irgendwo anders", sondern hier und jetzt. Wir können die Augen nicht davor verschließen, wenn Anderen Grundrechte, wie die Freiheit oder das Leben, verwehrt bleiben.

Denn wir können etwas dagegen tun! Unter dem Motto "Schreib für Freiheit" findet auch dieses Jahr der Briefmarathon von "Amnesty International" statt.

Und DU kannst mitmachen! Zeige mit deinem Brief deine Solidarität für Yasaman Aryani, Sarah Mardini und acht weitere Menschenrechtler_Innen, die von Regierungen schikaniert werden. Ein einzelner Brief mag nichts bewirken, aber hunderttausende Stimmen bewegen viel: Für die Jugendaktivisten Yves Makwamba und Fred Bauma oder den Blogger Mahadine öffneten sich in den letzten Jahren neue Wege in die Freiheit.

Setze vom 2.12 bis zum 20.12 in den Pausen mit deiner Unterschrift dein Zeichen für Gerechtigkeit. Auch Eltern, Freunde oder Verwandte können teilnehmen, denn jede Nachricht zählt!

Machen wir uns gemeinsam auf den Weg in eine Welt, in der die Freiheit und Würde eines jeden Menshcen das höchste Gut sind!

Lea Stadelmann für den AK "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage"

Fotos: Lilian Krause

 

25SOR 1

 

26SOR2

 

28SOR3

Termine

Keine Termine gefunden
Zum Seitenanfang