Login

10 Jahre Partnerschaft

Vor 10 Jahren wurde von der Rehau AG gemeinsam mit Herrn Bürgermeister Lohwasser und Herrn OStD Weiß, dem damaligen Schulleiter des Emmy-Noether-Gymnasiums, ein Partnerschaftsvertrag unterzeichnet.

Anlässlich des Jubiläums trafen sich Schulleiterin OStDin Reichert-Brod, Stellv. Schulleiterin StD Reuß, Frau Pelz (Rehau AG), Herr Nowak (Elternbeirat), Kolleginnen und Kollegen sowie Schülerinnen und Schüler in der Bibliothek um auf die erfolgreiche Zusammenarbeit zurück zu blicken.

Das Ziel der Partnerschaft ist es, voneinander zu lernen. Dazu finden regelmäßige Gespräche und gegenseitige Besuche der Partner statt. Innerhalb der Partnerschaft wird Schülerinnen und Schülern schnell klar, dass Unterrichtsinhalte, aber auch die an der Schule vermittelte Sozial- und Handlungskompetenz in Wirtschaftsunternehmen einen hohen Stellenwert haben.

Die Partnerschaft mit der Fa. Rehau AG & Co. besteht seit dem Jahr 2008. Das international agierende, mittelständische Unternehmen, mit einem Sitz in Erlangen-Eltersdorf, bietet dem Emmy-Noether-Gymnasium vielfältige Möglichkeiten mit den Schülern Kontakte „nach Außen“ aufzunehmen. Ein wichtiger Baustein im Kooperationskonzept sind jährlich stattfindende Betriebserkundungen mit Schülerinnen und Schülern der 9. Jahrgangsstufe am Standort Eltersdorf.

Des Weiteren bereichert die Zusammenarbeit mit Rehau erstmals auch unsere Studientage im Februar 2014 für die 10. Jahrgangstufe mit dem Thema „Erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe“ , da wir beispielsweise mit Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit haben, die hauseigene Erdwärmeanlage der Firma zu besichtigen, die im Winter als Heizung und im Sommer als Klimaanlage genutzt wird.

Darüber hinaus kooperieren wir im Rahmen der P-Seminare (11. und 12. Jahrgangsstufe). Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten fachliche Unterstützung und Beratung bei Bewerbertrainings oder Assessment-Center.

 

Ein Bericht aus Schülersicht:

Besichtigung der Firma Rehau im Rahmen der Studientage der 10. Klassen

Zu dem Aspekt „Erneuerbare Energien“ bekam die Klasse 10a am ersten Studientag die Gelegenheit, die Firma Rehau in Eltersdorf im Rahmen einer Exkursion zu besuchen. Dort angekommen wurden wir von einer Mitarbeiterin in Empfang genommen.

In einem der Seminarräume durften wir unsere Sachen abstellen und bekamen den weiteren Tagesablauf erklärt. Zuerst besichtigten wir eine Halle, in der verschiedene Produkte der Firma ausgestellt waren wie zum Beispiel verschiedenste Fenster, Fußbodenheizungen, Rohrisolierungen und Bauteile für Erdwärmekraftwerke.

Von einem Mitarbeiter, der unsere Gruppe übernommen hatte, wurde in dieser Halle auch noch eine Präsentation über die Firma und ihre Tätigkeitsbereiche gehalten. Anschließend kehrten wir in den Seminarraum zurück, wo es eine kleine Pause mit spendierten Getränken gab. Anschließend stellte ein weiterer Mitarbeiter in einem Vortrag dar, wie Erdwärme von privaten Haushalten einfach und effizient genutzt werden kann.                                                                              

Nach dem Vortrag wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe ging ins Freie, um die hauseigene Erdwärmeanlage zu besichtigen. Diese Anlage dient der Firma im Winter als Heizung und im Sommer als Klimaanlage. Die zweite Gruppe durfte unterdessen - in weitere Kleingruppen aufgeteilt - ein Bauteil für eine Erdwärmeanlage zusammenstecken. Die schnellste Gruppe bekam zur Belohnung eine Tafel Schokolade. Nach der Verabschiedung machten wir uns auf den Heimweg.

(Rebecca Ziegler, 10a)

Ein herzliches Dankeschön an Frau Pelz, die mit ihrem Engagement einen sehr abwechslungsreichen Tag für die Klasse 10a bei der Firma Rehau organisiert hat!

OStRin Hager und OStRin Franz

 

Zum Seitenanfang