Login

Am 18.11.2016 besuchten zwei Lateinklassen der 8. Jahrgangsstufe das 2012 eröffnete Limeseum in Ruffenhofen. In diesem architektonisch sehr gelungenen neuen Museum konnten die Schülerinnen und Schüler, die das Thema „Limes“ gerade mehrere Wochen lang im Lateinbuch behandelt hatten, der Theorie jetzt die Praxis hinzufügen.

Das Fach Latein wird am Emmy-Noether-Gymnasium als zweite Fremdsprache (L 2) ab Klasse 6 unterrichtet oder im Profilangebot „Latein + Englisch“ bereits ab der 5. Klasse.

In der Spracherwerbsphase (Klasse 5/6 bis 8) werden die grundlegenden grammatischen Phänomene besprochen und der Grundwortschatz erarbeitet. Seit dem Schuljahr 12/13 arbeitet die Fachschaft Latein mit dem neuen Lehrwerk Campus (Ausgabe B bzw. C) mit seiner gegenüber den vor zehn Jahren konzipierten Lehrbüchern nun wieder eher systematischen Herangehensweise. Die Übersetzung und das genaue Arbeiten stehen im Vordergrund des Lateinunterrichts, das Entwickeln eines Sprach(en)bewusstseins ist ein Ziel oder Effekt dieses Faches; die inhaltlichen Themen betreffen den Alltag in Rom und im Imperium Romanum, bedeutende Figuren aus Sagenwelt und Geschichte stehen im Zentrum der Lektionen.

Die Lektürephase betrifft die Klassen 9 und 10 und, wenn gewählt, die Oberstufe Q 11 und 12. Hier werden Schriftsteller wie Caesar, Cicero, Catull, Ovid und Seneca im Original gelesen, auch die Rezeption dieser Werke in der europäischen Literatur, Musik und Kunst wird im Unterricht einbezogen, und immer wieder geht es um die zeitlos gültigen Fragen der Menschheit. Die ferne andere Welt – die Antike – wird stets in den Bezug zur modernen Welt und zur Lebenswirklichkeit der SchülerInnen gesetzt.

Das in den Klassen 5 – 10 zu erwerbende Grundwissen (= Grundkenntnisse Latein) ist auf der Homepage des ISB zusammengestellt:

http://www.isb.bayern.de/gymnasium/faecher/sprachen/latein/

Dort sind auch Aufgaben („Kompetenzorientierte Aufgabenbeispiele“) mit Lösungen („Erwartungshorizonte...“) herunterzuladen.

Im laufenden Schuljahr gehören der Fachschaft Latein folgende Lehrkräfte an: Herr Hofmann, Frau Kerl, Frau Lang, Frau Seifert, Frau Stockinger und Frau Peyrer (Stand 1. Halbjahr 17/18)

Für SchülerInnen, die vor der „Qual der Wahl“ stehen, welches Fach sie als zweite Fremdsprache wählen sollen, gibt es eine Reihe von Argumenten für Latein: 

(Verwendetes Bildmaterial: Fresken aus der Villa de Livia - Palazzo Massimo (Gabriela Seevetal, Apr 2011); unter : www.google.de, „Antike Fresken“ S.4, aufgerufen am 24.2.13)

Zum Seitenanfang