Login

Beim Spendenlauf im Schuljahr 2017/18 konnten die Schülerinnen und Schüler die hohe Spendensumme von 3200 Euro erlaufen. Der Betrag wurde nun in einem feierlichen Rahmen in der Wertewoche an die Vereine «Therapiehunde Deutschland e.V.» sowie an «EinDollarBrille» übergeben.

Für den Spendenlauf der SMV begaben sich am 23. Juli 2018 alle Schülerinnen und Schüler in die Turnhalle, um in fest getakteten Zeitfenstern ihre Runden zu drehen. «Laufen für einen guten Zweck» lautete das Motto des sportlichen Großereignisses bei dem die Teilnehmer innerhalb von 45 Minuten eine möglichst große Anzahl an Runden zurückgelegen hatten. Für jede gelaufene Runde ließen sich die Läufer einen festen Betrag von ihren Sponsoren zusichern.

Eltern, Verwandte, Bekannte oder Firmen zahlten nach der Vorlage der abgestempelten Läuferkarte den entsprechenden Geldbetrag für die Leistung ihres Kinds. Einer der Spitzenläufer war Niklas Licht (8. Jahrgangsstufe) mit 261 Runden. Die zweitbeste Läuferin war Jana Kraus (8. Jahrgangsstufe) mit 210 Runden. Der Erlös aller Läufer belief sich am Ende des Spendenlaufs auf die erfreuliche Summe von 3200 Euro.

Mit diesem Betrag wird zum einem der Verein «Therapiehunde Deutschland e.V.» in Franken unterstützt. Er bildet Hundehalter mit ihren Hunden zu Einsatzteams aus, die soziale Einrichtungen (z.B. Alten- und Pflegeheime, (Förder-)Schulen, Kindergärten, Hospize, Kliniken, Justizvollzugsanstalten) sowie Menschen in ihrer häuslichen Umgebung im Rahmen von tiergestützten Therapien und Fördermaßnahmen besuchen. Daneben sind die Hunde als Besuchshunde unterwegs, die Freude und Abwechslung in den Alltag hilfsbedürftiger Menschen bringen. Der Vorsitzende des Vereins, Herr Neufeld, dankte für die große Unterstützung.

Von der sportlichen Veranstaltung profitierte aber nicht nur ein regionales Projekt. Zur Hälfte ging der Erlös auch an den Verein »EinDollarBrille«. Der Verein möchte Menschen weltweit und dauerhaft mit günstigen, vor Ort produzierten Brillen versorgen. Die Brille kostet einen Dollar und das Emmy-Noether-Gymnasium hat somit einen Teil dazu beigetragen, dass Menschen, die sich keine Brille leisten können, eine Brille bekommen. Der Vertreter des Vereins, Herr Güllich, bedankte sich sehr für diese große Unterstützung.

Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle allen Läuferinnen und Läufern sowie natürlich den Eltern, Verwandten und Sponsoren, ohne die das Erreichen der so hohen Spendensumme nicht möglich gewesen wäre. Besonders danken wir aber auch der Fachschaft Sport, der SMV sowie den Schülersprechern des letzten Jahres für ihre tolle organisatorische Leistung.

Emile Schöneshöfer, Schülersprecher

Christopher Söllner, StR

K1024 DSC02771

Zum Seitenanfang