Login

„Geh Wählen!“, „Du hast die Wahl“, wir alle kennen diese Slogans, die alle paar Jahre von sämtlichen Institutionen, Parteien und Medien propagiert werden. Es geht immer um eine Sache, oder vielmehr ein Privileg, was selbstverständlich sein sollte, doch von vielen auch als unnötig oder lästig empfunden wird. Das Wählen.

Dabei ist es ein so hohes Gut und eine der besten und einfachsten Möglichkeiten, als Bürger in der Politik Einfluss zu nehmen und mitzubestimmen. Man kann in Form von ein paar Kreuzen seine Meinung kund tun und das, was man zu kritisieren hat, durch seine Stimme zum Ausdruck bringen. Nun gut, das war vielleicht etwas überspitzt, doch im Grunde ist es genau das.

Deshalb fällt es mir auch schwer, jemanden verstehen zu können, der sagt, er wisse zu wenig über Politik, um wählen zu können, oder er habe keine Meinung und es sei ihm egal.

Im Grunde sitzen wir alle im selben Boot und können zusammen entscheiden, welche Richtung dieses Boot einschlägt. Völlig unabhängig davon, ob es dann weiter nach rechts oder links driftet, als man selbst wollte, kann man von sich behaupten, man habe sich aktiv beteiligt und nicht nur resigniert daneben gestanden.

Diesen Grundbaustein der Demokratie, der fest in unserer Verfassung verankert ist, gilt es zu schützen. Deshalb haben auch wir am Emmy uns entschlossen, aktiv daran teilzuhaben und durch unser Plakat am Haupteingang auf die Notwendigkeit des Wählens hinzuweisen.

Justus Adebahr Q11

 

Transparent

Zum Seitenanfang