Ethik

Lehrplan

Den aktuellen Lehrplan für das Fach Ethik an den Gymnasien in Bayern finden Sie HIER.

Schwerpunktsetzungen im Fach Ethik gibt es HIER.

 

Grundwissen und Kompetenzen

Informationen zu verschiedenen Jahrgangsstufen und Fächern finden Sie HIER.

 

Unser Fachprofil

Orientierungslos??? – Sinnvolle Ratschläge???

In dieser konkreten Situation mag das Fach Ethik wenig hilfreich sein, aber…

Was ist Ethik eigentlich genau? Ethik ist ein Teilbereich der Philosophie, der sich mit dem sittlichen Verhalten des Menschen befasst. Letztendlich geht es darum, wie verhält sich der Mensch so, dass er als Individuum und als Teil der Gesellschaft „gut“ lebt.

Demzufolge bietet dieses Fach auch Orientierung für eigene Anschauungen und Handlungsmöglichkeiten.

Inhaltlich zeichnet sich dieses Fach, das ab der 5. bis inklusive der 12. Jahrgangsstufe unterrichtet wird, folglich durch eine Vielfalt an Themen aus, die sich jeweils an die Bedürfnisse der verschiedenen Alterstufen orientieren. Lebensnahe Themen wir Freundschaft und Familie beziehen sich auf die Erfahrungswelt von jüngeren Schülern. In höheren Jahrgangsstufen werden die Themen bzw. Fragestellungen abstrakter; es geht um Moral, Gerechtigkeit, Menschenrechte usw. Allgemein betrachtet, gibt es verschiedene Schwerpunkte, die entsprechend der Lebenswelt und der kognitiven Entwicklung der Schüler und Schülerinnen in den verschiedenen Jahrgängen immer wieder aufgegriffen werden:

Schwerpunkt I: Der Einzelne und die Gemeinschaft
Schwerpunkt II: Urteils- und Handlungskompetenz
Schwerpunkt III: Religionen und ihre Ethik
Schwerpunkt IV: Bereichsethiken und interdisziplinäre Fragen

Um nachhaltiges Lernen zu garantieren, werden aus den Schwerpunkten bestimmte Themenbereiche in höheren Jahrgangsstufen aufgegriffen und entsprechend vertieft. Beispielsweise gibt es bereits in der Jahrgangsstufe 5 das Thema „Freiheit, Entscheiden und Handeln“, welches dann in Q11/2 als Thema „Freiheit und Determination“ erscheint. Aus Sicht der Psychologie, Soziologie und der modernen Naturwissenschaften wird die grundsätzliche Frage nach dem freien Willen diskutiert.

Im Fachprofil Ethik steht u.a.:

Der Bildungs- und Erziehungsauftrag des Gymnasiums besteht in der Vermittlung einer vertieften allgemeinen Bildung, die für ein Hochschulstudium vorausgesetzt wird. Diese wird im Fach Ethik durch eine systematische Beschäftigung mit den für die heutige Zeit relevanten Themen der Ethik angestrebt. Das Fach Ethik fördert insbesondere den reflektierten Zugang zu den sittlich bedeutsamen Gegebenheiten der Welt, vermittelt eine vertiefte Sprachkompetenz im ethischen Argumentieren und unterstützt die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung in Entscheidungs- und Handlungssituationen. Dazu gehören vor allem auch Weltoffenheit und Aufgeschlossensein für alles Wahre, Gute und Schöne.

Fachprofil Ethik (https://www.gym8-lehrplan.bayern.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/id_26356.html)

Aus dem Zitat geht hervor, dass es im  Ethikunterricht um mehr geht als um die Vermittlung von Allgemeinwissen; es geht um Kritikfähigkeit, Selbstreflexion und Fähigkeit zum Perspektivwechsel wie insbesondere um Persönlichkeitsbildung und Wertevermittlung, die ein Zusammenleben im privaten wie auch gesellschaftlichen Bereich erleichtern bzw. erst ermöglichen. Mit Rückbezug auf die Karikatur kann man sagen, dass das Fach Ethik  mit Bezugnahme auf die allgemeinen Menschenrechte und dem Gebot der Vernunft Orientierung und Sinnfindung bietet.

Fachschaftsleitung: OStRin Dr. Marion Presslich

Aktuelles aus der Q11 (2020/2022)

Zur Zeit läuft ein P-Seminar mit dem Thema: Reportage über ein soziales Projekt aus der Region. Wie der Titel bereits aussagt, werden Reportagen (Print/Podcast/eventuell Video) über soziale Einrichtungen aus der Region erarbeitet. Es haben sich drei 5er-gruppen gebildet, sodass am Ende drei Reportagen entstehen werden. Eine Gruppe beschäftigt sich beispielsweise mit Obdachlosen in Erlangen.

 

Impressionen aus dem Fach Ethik an unserer Schule

Inhaltsverzeichnis