Modulare Intensivierung

Allgemeines

Die modularen Intensivierungsstunden für die Klassen 8-10 sind in das ENG-Gesamt-Intensivierungskonzept eingebunden. Über das Gesamtkonzept informiert ausführlich der 1. Elternbrief im Schuljahr.

Das Angebot an sog. modularen Intensivierungsstunden bietet den Schülerinnen und Schülern der achten bis zehnten Klassen die Möglichkeit, vorhandene Lücken zu schließen oder bestehende Stärken weiter auszubilden. Die durchweg positiven Erfahrungen mit dem auf Freiwilligkeit basierenden Konzept haben uns veranlasst, das Angebot über die Fächer Mathematik und Englisch auf alle Kernfächer auszuweiten. 

Bei der inhaltlichen Gestaltung der Module werden von den Fachkolleginnen und Fachkollegen Lernschwerpunkte ausgesucht, die vor allem grundlegende Fähigkeiten und Inhalte zum Thema haben.

Die Schülerinnen und Schüler können selbst wählen, welches Fach und welches Modul sie belegen wollen. Die Dauer jedes Moduls geht jeweils ca. 8 Wochen, so dass in jedem Schulhalbjahr 2 Module, im gesamten Schuljahr maximal 4 Module – egal in welchem Fach – belegt werden können.

Für jedes Halbjahr im Schuljahr erfolgt vorab eine Information an die Schülerinnen und Schüler bzw. deren Eltern über das Modul-Wahlangebot. Die Schüler suchen sich aus dem Angebot diejenigen Module aus, die sie belegen wollen und kreuzen ihre Entscheidung auf dem beigefügten Wahlzettel dementsprechend an. Nach Rückgang und Auswertung der Wahlzettel erfolgt dann die Zuteilung in die Kurse.

Schuljahr 2021/22 (folgt in Kürze)

Inhaltsverzeichnis