“Pack Ma’s” – Fahrt der 8. Klassen auf die Burg Wernfels

Was würdet ihr tun …

… wenn ihr beobachten würdet, wie eine Person einen Geldbeutel aus einem fremden Rucksack stiehlt?

… wenn euch jemand Gewalt androht, um Geld von euch zu bekommen?

… wenn ihr Zeugen eines schweren Autounfalls wärt?

… wenn ihr beobachten könntet, wie ein Schüler von seinen Mitschülern herumgeschubst wird?

In solche Situationen wünscht sich niemand hinein und dennoch geschehen sie nicht selten. Doch wer vorbereitet ist, ist klar im Vorteil! Und deshalb sind wir sehr froh, dass unsere Schule uns genau dazu die Möglichkeit gibt. Vor allem nach dem Lockdown im Frühjahr waren die drei Klassen sehr glücklich über eine Schulfahrt: Die Packma´s Fahrt, die jedes Jahr für alle achten Klassen vorbereitet wird. Die Fahrt auf die CVJM Burg Wernfels ging über drei Tage hinweg. Gleich nach der Ankunft begann es für uns mit dem Programm.

Fragen wie: “Was macht eine gute Gemeinschaft aus?”, “Welche Arten von Gewalt gibt es?” oder “Wie verhalte ich mich in gefährlichen Situationen richtig?” wurden uns durch Rollenspiele zunächst veranschaulicht um anschließend darüber diskutieren zu können. Durch die vielen passenden Spiele zwischendurch konnten wir nicht nur neues Wissen gewinnen, sondern auch viel Spaß haben. Nach dem Abendessen sollten wir uns durch gutes argumentieren in einem Strategiespiel (Waimiri) mit unseren Zielen durchsetzen.

Am zweiten Tag ging es um das Thema Mobbing und wir durften Erfahrungen damit machen wie es ist, selbst ausgegrenzt zu werden und was wir dagegen tun können. Am Nachmittag gab es für uns das actionreiche Spiel “capture-the-flag” und nach dem Abendessen redeten wir abschließend über den Gesamteindruck der Fahrt und gaben Feedback.

Nach dieser lehrreichen und interessanten Fahrt möchten wir uns vor allem bei Frau Wassermann, Frau Beck-Will, Herrn Nützel, Herrn Dörfler und Herrn Starz bedanken:

Vielen, vielen Dank für Ihr Engagement und die schöne Zeit!

Hana Titkova, 8b