Login

Vom 11.05. bis zum 13.05. fand für den Juniorchor, den Oberstufenchor und die Bigband eine gemeinsame Fahrt nach Burg Hoheneck statt, um das diesjährige Sommerkonzert vorzubereiten.


Gleich nach der Ankunft am Montagmorgen wurde ein obligatorisches Gruppenfoto geschossen. Nachdem die gesamte Ausrüstung in die Proberäume getragen wurde, war es an der Zeit für die ersten Probeeinheiten. Zwischen den Mahlzeiten, darunter auch eine Kaffeepause, wurde intensiv geprobt. Zum Ausklang des ersten Tages fand ein bunter Abend statt, an dem die Schüler aller Jahrgänge und Ensembles zusammen Spiele machten. Am Abend des zweiten Tages fand ein Lagerfeuer statt, bei dem Stockbrot und Marshmellows die Gaumen von Jung und Alt erfreuten. Gitarrenklänge kolorierten äußerst passend die Lagerfeuerstimmung. Nach einer Probe am Mittwochmorgen wurde der Bus wieder beladen und es ging wieder zurück zur Schule.

 

Charlotte Tellkamp Q11 (großer Chor)

 

- Juniorchor –

„Einsam sind wir Töne, gemeinsam sind wir ein Lied.“
(Ya Beppo, Gospelsänger und Maler)

Getreu diesem Motto haben sich die Juniorchor-Teilnehmer zusammen mit ihrer Leiterin, Frau Trompke, auf der diesjährigen Probenfahrt musikalisch zusammen gefunden. Drei Tage lang wurde intensiv und mit großem Einsatz der überaus motivierten Chorsängerinnen und Chorsänger geprobt. So waren es am Ende dieser Probenphase sieben neue Chorstücke, die musikalisch und textlich sicher, u.v.a mit großer Begeisterung, gesungen wurden.

In Ermangelung eines Publikums, dem man die neu erlernten Stücke hätte präsentieren können, kam folgende Idee auf: da zum Zeitpunkt der Probenarbeiten Arbeiter auf dem Gerüst vor dem Fenster zu Gange waren, wurden diese am Abfahrtstag gefragt, ob sie sich nicht eben als Publikum zur Verfügung stellen würden – stolz und voller Elan wurde aus dem neuen Repertoire ein Lied zum besten gegeben. Den Arbeitern gefiel das so gut, dass sie auf ihrem Gerüst sogar dazu getanzt haben.
StRin Anja Trompke


Zur Fahrt hier noch ein Bericht von Timea Mihaly, Mitglied im Juniorchor (Klasse 5DGT):

Am Abreisetag unserer geplanten Chorfahrt, den 11.04.2016, waren alle ein bisschen aufgeregt. Wir hatten uns sehr auf die Pause gefreut, denn die ersten zwei Unterrichtsstunden mussten vor der Abfahrt leider noch besucht werden. Auch wenn diese Entscheidung nicht jedem von uns gefiel, musste man da trotzdem durch. Als es zur Pause gongte, rannten alle wild aus dem Klassenzimmer heraus in die Pause und zum Reisebus. Ein paar Minuten warten – und schon ging die Reise zur Burg Hoheneck los.

Eine Stunde später trafen wir auch schon dort ein. Zuerst mussten das Gepäck und die Instrumente auf den Hof der Burg getragen werden. Dann wurden wir von einer netten Frau begrüßt. Sie erklärte uns alles Wichtige und Nötige zum Aufenthalt in der Burg und über die Burg selbst. Gleich danach wurden erstmal alle Instrumente, Notenkisten usw. in die jeweiligen Probenzimmer gebracht.

Um 12:30 Uhr gab es das erste Mal Mittagessen. Ob Vegetarier, Veganer oder Fleischesser, für jeden war was dabei. Nach dem Mittagessen konnte jeder sein Gepäck in sein Zimmer tragen und sich erstmal einleben und alles für die kommenden schönen Tage auf der Burg einrichten.

Anschließend gab es die erste Chorprobe, die ca. eine Stunde dauerte. Um 14:30 Uhr war Zwischenpause, man konnte einen Tee trinken und eine Kleinigkeit essen. Danach haben wir natürlich fleißig weiter geprobt, genau so wie der große Chor bei Frau Schellong und die Bigband bei Herrn Link. Nach ungefähr zwei anstrengenden Stunden Singen war Frau Trompke, unsere Junior-Chorleiterin, so nett und gab uns eineinhalb Stunden Freizeit, in denen jeder seinen Beschäftigungen nach gehen konnte. Sich eine Auszeit zu gönnen war keine schlechte Idee. Bis 18:00 Uhr, als es dann Abendessen gab, haben wir nach der Freizeit durchgehend fleißig weiter geprobt. Auf das Abendessen hat sich jeder, v.a. nach dem intensiven Proben, sehr gefreut!

Nach dem Essen wurde eine bestimmte Uhrzeit ausgemacht und ein Ort, an dem sich alle treffen sollten. Dort wurden schöne Spiele mit allen zusammen gespielt. Leider musste die Unterstufe schon um 21:30 Uhr schlafen gehen. Frühstück gab es am nächsten Tag um 7:30 Uhr.

Diese Fahrt war für alle wirklich schön, probenreich und trotzdem entspannend.
Wir freuen uns sehr, wenn so eine Fahrt auch im nächsten Schuljahr wieder statt finden kann!

 

 

GruppenfotoProbenfahrt2016

 

Bigband2016

 

Juniorchor2016

Zum Seitenanfang